Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Baubegleitende Qualitätsüberwachung (BQÜ)

- Die BQÜ ist eine beratende Tätigkeit und beabsichtigt Baumängel, Qualitäts- und Wertminderungen zu Vermeiden, das Fehlerrisiko zu minimieren, um dem Bauherrn Zeit und Kosten zu sparen.

- Bei der BQÜ werden keine Planungs- oder Bauleitungstätigkeiten übernommen.

- Die BQÜ kann nur durch einen wirtschaftlich unabhängigen Sachverständigen auf Grundlage des 4-Augenprinzips durchgeführt werden und dadurch die erzielbare Qualität gesteigert werden.

- Für eine BQÜ in der Ausführungsphase beim Bau eines Einfamilienwohnhauses kann zum Beispiel folgender Leistungsumfang vereinbart werden:

1. Termin eine technische Zwischenbegehung: Gründung / Keller zum Zeitpunkt der Einbringung der Fundamente und Bodenplatte

2. + 3. Termin zwei technische Zwischenbegehungen: Rohbau, Sichtkontrolle der Maurer-, Zimmermann-, Dachdecker- und Klempnerarbeiten

4. + 5. Termin zwei technische Zwischenbegehungen: Rohinstallation / Ausbau, Sichtkontrolle der Heizungs-, Sanitär- und Elektrorohinstallationen, Fenster-, Putz- und Estricharbeiten.

6. Termin technische Zwischenbegehung Wärmedämmverbundsystem (WDVS) vor Außenputz

7. Termin Abschlussbegehung vor der Übergabe an den Bauherren und vor der förmlichen Abnahme

- Durch die Dokumentation der Begehungen kann ein Nachweis über die erzielte Qualität in Form eines Zertifikates ausgestellt werden.

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?